Zum Inhalt springen
Suche in
  • Mehr Optionen...
Suchtreffer enthalten ...
Ergebnisse finden in...

Willkommen bei W4RZ0NE Gaming

Wir sind eine neue Community für Online- und Multiplayer-Games. Hier findet ihr nicht nur nette Leute, sondern auch immer Themen zu aktuellen Spielen, Trailer zu neuen Titeln und mehr. Ausserdem sind wir dabei eine umfangreiche Spieledatenbank aufzubauen, bei der ihr auch mitmachen könnt. 

W4RZ0NE ist auch das neue Zuhause von Red-Dead-Online.de

Wenn ihr dort bereits einen Account habt, könnt ihr euch hier weiterhin ganz normal damit einloggen, ihr müsst euch NICHT neu registrieren. Alle Mitglieder, Themen, Foren, sogar der Style wurden übernommen, es ist ALLES noch da, nur der Name der Domain hat sich geändert.

Jetzt Mitglied werden
Lumpi

Fiese Witze

Empfohlene Beiträge

 

Die letzten Worte....

 

 

des Beifahrers:

rechts ist frei

 

des Fleischermeisters:

werf doch mal das Messer rüber

 

des Elektrikers:

 

Finger weg von der Hauptsicherung

 

der Schwiegermutter:

 

ich mag aber keine Pilze

 

des Architekten:

 

da fällt mir noch was ein

 

des Atomkraftwerkers:

ich hab da mal was improvisiert

 

des Schlagzeugers:

 

ich hab da mal was komponiert

 

des Nachtwächters:

 

ist da jemand?

 

des Sprengmeisters:

 

noch nicht zünden

 

des Briefträgers:

 

Braver Hund

 

des Biologen:

 

Die Schlange kenne ich, die ist nicht giftig.

 

des Betenden:

 

Dein Wille geschehe...

 

des Computerfreaks:

 

Du kannst ruhig abschalten, ich habe schon gespeichert.

 

des Dompteurs:

 

Geh' in deine Ecke. Ich sagte: GEH' IN DEINE ECKE!!!

 

des Forum-Nutzers:

 

Ich glaube nicht, dass der Mod ernst macht

 

 

  • Haha 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

standesgemäßes Sterbseln:

 

 

1. Der Gärtner beißt ins Gras.

 

2. Der Maurer springt von der Schippe.

 

3. Der Koch gibt den Löffel ab.

 

4. Der Turner verreckt.

 

5. Den Elektriker trifft der Schlag.

 

6. Der Pfarrer segnet das Zeitliche.

 

7. Der Spachtelfabrikant kratzt ab.

 

8. Der Schaffner liegt in den letzten Zügen.

 

9. Der Beamte entschläft sanft.

 

10. Der Religiöse muss dran glauben.

 

11. Der Zahnarzt hinterlässt eine schmerzliche Lücke.

 

12. Der Gemüsehändler schaut sich die Radieschen von unten an.

 

13. Der Fechter springt über die Klinge.

 

14. Die Putzfrau kehrt nie wieder.

 

15. Der Anwalt steht vor dem jüngsten Gericht.

 

16. Der Autohändler kommt unter die Räder.

 

17. Der Kfz-Mechaniker schmiert ab.

 

18. Der Förster geht in die ewigen Jagdgründe ein.

 

19. Der Gynäkologe scheidet dahin.

 

20. Der Schornsteinfeger erbleicht.

 

21. Der Rabbi geht über den Jordan.

 

22. Der Optiker schließt für immer die Augen.

 

23. Der Eremit wird heim gerufen.

 

24. Der Tenor hört die Englein singen.

 

25. Der Spanner ist weg vom Fenster.

 

26. Dolly Buster nippelt ab.

 

27. Der Musiker geht flöten

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klaus Bärbel kommt zum Arzt: "Herr Doktor, ich habe so Beschwerden mit der Prostata"
Der Arzt weist ihn an sich unten freizumachen und zu bücken.Nun zieht er sich seine Gummihandschuhe an und fangt an den Analbereich abzutasten, kann aber nichts so recht feststellen. Klaus Bärbel darauf: "ja das sitzt ja auch tiefer". Der Arzt gibt sich alle Mühe noch weiter hineinzukommen, und spürt dann tatsächlich etwas - heraus holt er ein Moncherie. Auf die Frage des Arztes was das jetzt zu bedeuten habe, antwortet Klaus Bärbel: "Ja, das haben Sie sich jetzt aber auch redlich verdient"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Bauer gewinnt 3.000 Euro. Leider fällt ihm das Geld auf den Boden und seine fette Sau frisst das Geld.
Der Geldbote hat einen Ratschlag parat: "Geben Sie der Sau einen Korn zu trinken und treten Sie ihr in den Hintern, dann kotzt die das Geld wieder aus."
Da der Bauer gerade keinen Korn im Haus hat, schleppt er die Sau in die nächste Kneipe, bestellt ein Bier und einen Korn.
Er trinkt das Bier auf ex, gibt der Sau den Korn, tritt ihr in den Hintern und siehe da, sie erbricht einen Tausender.
Der Wirt ist begeistert und fragt, ob er das Tier kaufen könne.
'Unverkäuflich', sagt der Bauer, bestellt noch ein Korn, noch ein Bier, tritt der Sau in den Hintern und der zweite Tausender kommt zum Vorschein. Der Wirt kann es kaum glauben, und der Bauer wiederholt das Spiel zum dritten Mal.
Darauf der Wirt: "Ich gebe Ihnen 10.000 Euro bar für das Tier." Zufrieden willigt der Bauer ein, lässt die Sau in der Kneipe und geht heim.
Anderntags liest er in der Zeitung die Schlagzeile:
"Betrunkener Gastwirt tritt Sau tot"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...